Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Ratgeber

Richtiger Umgang mit Igeln

Für die Igel heißt es derzeit „Futtern was das Zeug hält“. Denn bis die Temperaturen dauerhaft um den Gefrierpunkt liegen und sich die Tiere zum Winterschlaf zurückziehen, müssen sie sich den notwendigen Fettvorrat anfressen.

Weiterlesen...

Richtiger Umgang mit Wespen

Heiße und trockene Sommer sind ideal für die Entwicklung von Insekten. Dann werden auch Wespen wieder vermehrt von Obstkuchen, Saft und Eis angelockt.

Weiterlesen...

Vogeltränke

Bei anhaltendem heißen und trockenen Wetter rät der Landesbund für Vogelschutz allen Naturfreunden, Vogeltränken aufzustellen. Denn während einer Hitzeperiode sind viele natürliche Wasserstellen wie Pfützen und Gräben ausgetrocknet.

Weiterlesen...


Fledermaus im Haus?

Seit Urzeiten schon sind Fledermäuse Teil der heimischen Tierwelt. Bereits vor rund 60 Millionen Jahren, also kurz nach dem Aussterben der letzten Dinosaurier, eroberten sie als einzige Säugetiere aktiv den Luftraum.

Weiterlesen...

Hilfloser Jungvogel?

Beim LBV häufen sich wieder die Anfragen von Vogelfreunden, was mit "verlassenen" Jungvögeln zu tun sei. Viele Menschen meinen es gut und wollen helfen - bewirken oft aber eher das Gegenteil.

Weiterlesen...

Hunde und Hundekot

Viele sagen, daß der Hund der beste Freund des Menschen ist, und manch vereinsamter Mensch ist tatsächlich auf einen Hund angewiesen, um psychische Krankheiten zu vermeiden. Oft nennen solche Menschen ihren Hund sogar ihr Baby.

Weiterlesen...


Hilfe für den Stieglitz

Der Stieglitz ist von den Naturschutzverbänden zum Vogel des Jahres 2016 ernannt worden. Sein Bestand – wie leider wie der allzu vieler Vogelarten der Feldflur – geht immer mehr zurück.

Weiterlesen...

Tier gefunden – was nun?

Wenn Sie ein hilfsbedürftiges Tier gefunden haben, finden Sie hier Tipps und Ansprechpartner.

Weiterlesen...