Gemeinsam Bayerns Natur schützen

LBV Kreisgruppe Starnberg

Die Kreisgruppe Starnberg des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) setzt sich im Fünfseenland für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Wir wollen mit Sachverstand und Augenmaß den Naturschutz lokal voran bringen, und dadurch ein verträgliches Mit- und Nebeneinander von Natur und Nutzung fördern – soweit als möglich in "Kooperation und Konsens" mit allen Beteiligten.

 

Schwerpunkte unserer Arbeit sind dabei

  • die Ornithologie mit der Beobachtung, Erfassung und dem Schutz der Vogelwelt,
  • das Ramsargebiet Starnberger See, wo wir unser Wissen und unsere Kraft einsetzen, um vor allem die Winterrast der ziehenden Wasservögel zu gewährleisten,
  • die Umweltbildung mit Angeboten und Aktionen für "Groß und Klein" , und
  • die Landschaftspflege schützenswerter Biotope, wie sie klein und versteckt überall im Landkreis zu finden sind.

Termine

LBV-Stammtisch mit Vortrag über den Wolf am 17.10. um 19 Uhr 15.

Wölfe sind heimgekehrt – wir müssen lernen, mit ihnen zu leben.

LBV Stammtisch mit einem Vortrag von Willi Reinbold, dem Wolfsbeauftragten des LBV.

Weiterlesen...

Abheuen der Pfarrwiesen & Klingelberg am 26.10. um 9 Uhr

Zum Abheuen der Pfarrwiesen und des Klingelbergs treffen sich die Aktiven und Freiwilligen am 26. Oktober um 9 Uhr an der Ecke Römerstraße/WeßlingerStraße in Gilching.

Weiterlesen...

 

LBV-Stammtisch am 6.11. mit Vortrag über Naturschutz und Landwirtschaft

Über "Neue Wege im natur- und artenschutzrechtlichen Ausgleich" referiert Dr. Tobias Zehetmair beim LBV_Stammtisch am 6. November in Oberpfaffenhofen.

 

Weiterlesen...


Aktuelles

Wasservogelbeobachtung an der Roseninsel

Bei herrlichem Wetter erläuterten die Wasservogelzähler und LBV-Aktiven den Passanten an der Roseninsel die überwinternden Wasservögel.

Weiterlesen...

Der LBV-STA Insider -

Das haben wir geschafft,

das packen wir an!

Jürgen Klenk   berichtet über die Aktivitäten des LBV Starnberg im Monat September und die Pläne für Oktober.

Weiterlesen....

ASO-Stammtisch mit Vortrag über das Braunkehlchen

Beim ASO-Stammtisch im September berichtetetn Prof. Dr. Wolfgang Goymann und Martin Küblbeck von Max-Planck-Institut für Ornithologie über ein Forschungsprojekt an Braunkehlchen im Murnauer Moos,

Weiterlesen...


Kiebitze im Aubachtal

Über das ereignisreiche Jahr 2019 bei den Kiebitzen im Aubachtal mit gefrässigen Dachsen, starkem Unwetter und einem schönen Bruterfolg berichtet Conny Gentz in folgendem Artikel.

Weiterlesen...

Die Blätterfresser

Dauernd fallen jetzt Blätter, Ende Oktober werden fast alle Laubbäume bis zum nächsten Frühling wieder nackt sein. Auf dem Boden stapelt sich überall der Laub, im Laubwald kann der Teppich schön dick werden. Von einer 100-jährigen Buche fallen 200.000 Blätter, von einer ausgewachsenen Eiche 250.000. In einem Laubwald, etwa in der Größe eines Fußballfeldes, wird der Boden jährlich mit fünf Tonnen Herbstblättern bedeckt.

Weiterlesen...

ornithologischer Monatsbericht September

Weiterlesen...


Vogelportrait Grauspecht

Er ist der Heavy Metal-Drummer unserer Vogelwelt und sein Tempo lässt jeden Schlagzeuger erblassen: Die Schlagfrequenz beträgt etwa 20 Schläge pro Sekunde, wobei ein Wirbel bis zu 40 Schläge umfassen kann.

Weiterlesen...

Bartmeisen am Federsee

Die Wochenendexkursion der ASO führte dieses Jahr an den Federsee nach Baden-Württemberg.

Weiterlesen...

Zwei auf einen Streich

Bei herrlichem Wetter wurden am 14. September die Teufelswiese und der Jaudesberg abgeheut.

Weiterlesen...


Trüber Freitag?

Jan Brinke berichtet, was man an einem trüben Freitag im September am Starnberger See alles beobachten kann. 

Weiterlesen...

Ein Regentag auf der Barthwiese

Trotz schlechten Wetters hatten sich 16 Freiwillige eingefunden, um das Mähgut aus der Barthwiese zu entfernen.

Weiterlesen...

4o Jahre Vogelschutzrichtlinie

Der Starnberger Merkur berichtet in einem ausführlichen Artikel über ein Gespräch mit Dr. Andrea Gehrold und Pit Brützel zum Thema Vogelschutz und Vogelzug.

Weiterlesen...