Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Ramsar-Gebiete

Das Ramsar-Abkommen von 1971 ist das erste globale Naturschutzabkommen, das sich den Schutz eines bestimmten Lebensraum-Typus zum Ziel setzt. Zu den Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung, die damit unter besonderen Schutz gestellt sind, zählen auch Starnberger See und Ammersee. 

 

Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte von Ramsar und seine Bedeutung für unsere Seen.

Natura 2000

Unter dem Begriff „NATURA 2000“ hat die Europäische Union ein für alle EU-Mitgliedsstaaten ver­bind­liches Natur­schutz­recht erlassen.

 

Lesen Sie im Folgenden über Natura 2000 und die Natura2000-Gebiete im Landkreis Starnberg.

 

 

Starnberger See

Ein Hauptarbeitsgebiet der Kreisgruppe Starnberg ist das Ramsargebiet Starnberger See. Hier betreuen wir ein Floß für Flussseeschwalben und setzen uns ein für die ungestörte Winterrast ziehender Wasservögel. Über die vielfältigen Aktivitäten der Kreisgruppe Starnberg und der Gebietsbetreuung Starnberger See sowie über die Bedeutung des Starnberger Sees als Rast- und Überwinterungsgebiet für Wasservögel können Sie hier nachlesen.