Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Vogelwelt im Landkreis Starnberg

Starnberger Vogelatlas

Im Starnberger Vogelatlas kann man sich über alle im Landkreis Starnberg vorkommenden Vogelarten informieren. Hier findet man

  • Vogelportraits,
  • Aussagen über den Brut- und Gefährdungsstatus,
  • Phänologiediagramme,
  • Karten über die räumliche Verteilung der Beobachtungen
  • und viele weitere Informationen.

Starnberger Singvogelkalender

 

 

 

 

Der Singvogelkalender für den Landkreis Starnberg!

Jetzt erfahren, wann welche Arten aus ihren Winterquartieren in unsere Region zurückkehren und ab wann es sich lohnt, auf die Gesänge zu achten.

Singvogelkalender ansehen

Beobachtungsgebiete

 

 

Die Seiten Beobachtungsgebiete stellen die ornithologisch interessantesten Gebiete des Landkreises Starnberg und der unmittelbaren Umgebung vor. Hier findet man Kurzbeschreibungen der Gebiete sowie mit Hilfe von Kartierungsberichten Hinweise auf die Vogelwelt der einzelnen Beobachtungsgebiete.

 

 

Ornithologische Berichte

Titelbild

 

 

Jeden Monat veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Starnberger Ornithologen (ASO) einen ornithologischen Monatsbericht. Diese Berichte stehen auf den Seiten ornithologische Berichte zur Verfügung und enthalten eine subjektive  Auswahl der interessantesten Vogelbeobachtungen aus der ornitho.de Datenbank für den Landkreis Starnberg. In den Wintermonaten werden zusätzlich die Ergebnisse der Wasservogelzählung am Starnberger See veröffentlicht.

 

Vogelfoto des Monats

 

 

 

Der besondere Blick auf die Vogelwelt im Landkreis Starnberg – die Arbeitsgemeinschaft Starnberger Ornithologen (ASO) kürt an dieser Stelle jeden Monat die beste Vogel-Aufnahme aus dem Landkreis Starnberg.

Besondere Beobachtungen

 

 

Außergewöhnliche Beobachtungen oder außergewöhnliche Ereignisse in der Vogelwelt des Landkreises Starnberg werden auf der Seite Besondere Beobachtungen mit kurzen Berichten dokumentiert.

 

Hier findet man unter anderem Beiträge über den Einflug der Raufußbussarde im Januar 2017, über den Brutnachweis der Heidelerche im Jahr 2018 sowie über die Ringfunde am Starnberger See.