Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Vogelwelt im Landkreis Starnberg

 Welche Vogelarten wurden in den letzten Jahren im Landkreis Starnberg beobachtet? Wann und wo? Was sind interessante ornithologische Gebiete im Landkreis Starnberg? Diese und ähnliche Fragen werden auf den Seiten „Vogelwelt im Landkreis Starnberg“ beantwortet.

Starnberger Vogelatlas

 

Im Starnberger Vogelatlas kann man sich über alle im Landkreis Starnberg vorkommenden Vogelarten informieren. Die dort zugrundeliegende Datensammlung umfasst ca. 180.000 Datensätze, die in den letzten 6 Jahren im ornitho.de dokumentiert wurden. Hier findet man

 

  • Vogelportraits,
  • Aussagen über den Brut- und Gefährdungsstatus,
  • Phänologiediagramme,
  • Karten über die räumliche Verteilung der Beobachtungen
  • Links zu Gesängen und Rufen der Vögel
  • Links zu einer Darstellung des Zugverhaltens der jeweiligen Art
  • und viele weitere Informationen.

 

Beobachtungsgebiete

 

 

 

 

Auf den Seiten Beobachtungsgebiete stellen wir die meisten der ornithologisch interessantesten Gebiete des Landkreises Starnberg und der unmittelbaren Umgebung vor. Hier findet man Kurzbeschreibungen der Gebiete sowie mit Hilfe der Kartierungsberichte der ASO Hinweise auf die Vogelwelt der einzelnen Beobachtungsgebiete.

 

Singvogelkalender

 

 

 

 

Im Singvogelkalender für den Landkreis Starnberg können Sie erfahren, wann welche Arten aus ihren Winterquartieren in unsere Region zurückkehren und ab wann es sich lohnt, auf die Gesänge zu achten. Basierend auf Daten der Jahre 2016 bis 2019, die aus der Beobachtungsplattform ornitho.de gewonnen wurden, lassen sich für mehr als 60 Arten die Ankunftszeit oder auch der Beginn der Gesangsperiode bzw. Balzrituale im Landkreis Starnberg abrufen – unterteilt in elf Dekaden vom 1. Februar bis 20. Mai.

 

Fotowettbewerb der ASO

 

 

 

 

 

Der besondere Blick auf die Vogelwelt im Landkreis Starnberg – die Arbeitsgemeinschaft Starnberger Ornithologen (ASO) kürt an dieser Stelle jeden Monat die beste Vogel-Aufnahme aus dem Landkreis Starnberg.

 

 

 

ornithologische Berichte

 

 

Jeden Monat veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Starnberger Ornithologen (ASO) einen ornithologischen Monatsbericht. Der Monatsbericht enthält eine subjektive Auswahl der interessantesten Vogelbeobachtungen aus der ornitho.de Datenbank für den Landkreis Starnberg. In den Wintermonaten werden zusätzlich die Ergebnisse der Wasservogelzählung am Starnberger See veröffentlicht.

 

Am Jahresende wird daraus ein ca. 100 Seiten starker, umfangreich bebildeter Jahresbericht erstellt. Der Jahresbericht gibt Auskunft über die Tätigkeiten der ASO sowie über alle im Berichtsjahr beobachteten Vogelarten. Monats- und Jahresberichte stehen auf den Seiten ornithologische Berichte zur Verfügung. Den aktuellen Jahresbericht findet man zusätzlich hier.

 

besondere Beobachtungen

 

 

 

 

 

Außergewöhnliche Beobachtungen oder außergewöhnliche Ereignisse in der Vogelwelt des Landkreises Starnberg werden auf der Seite Besondere Beobachtungen mit kurzen Berichten dokumentiert. Hier findet man unter anderem Beiträge über den Einflug der Raufußbussarde im Januar 2017, über den Brutnachweis der Heidelerche im Jahr 2018, über einen ungewöhnlichen Rätselvögel, die Entwicklung der Wasseramselbestände und über seltene Besucher aus dem Norden Europas.

 

Ringablesungen am Starnberger See

 

 

Der Starnberger See bietet als wichtiges Rastgewässer im Winterhalbjahr eine spannende Beobachtungsmöglichkeit. So lassen sich hauptsächlich bei Möwen, aber auch bei anderen Wasservögeln immer wieder beringte Individuen entdecken. Dies bietet dann die Möglichkeit die Herkunft sowie das Wanderverhalten dieses speziellen Vogels nachvollziehen zu können. Auf der Seite Ringablesungen am Starnberger See  werden diese Daten veröffentlicht.

 

Flussseeschwalbe

 

 

Am Starnberger See befindet sich ein großes Nistfloß der Flussseeschwalbe, das eine der größten Flussseeschwalbenkolonien in Bayern beherbergt. Auf den Seiten zur Flussseeschwalbe wird unter anderem über Floßbau, über den Verlauf der aktuellen Brutsaion am Starnberger See und über weitere Aktivitäten zur Flussseeschwalbe berichtet.

 

Wasservögel am Starnberger See

 

 

 

 

Der Starnberger See ist ein international bedeutendes Rast- und Überwinterungsgebiet für Wasservögel. Er ist eines der acht bayerischen Ramsargebiete. Seit vielen Jahren werden in den Wintermonaten die Wasservögel im Rahmen der Internationalen Wasservogelzählung gezählt. Ergebnisse der Wasservogelzählung für den Starnberger See und für einige ausgewählte Arten können auf der Seite Wasservögel am Starnberger See (Link) nachgelesen werden.