Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Flussseeschwalbenfloß am Starnberger See – Brutsaison 2022

April – Mai

Foto: Floß im Mai 2022 (c) Andrea Gehrold
Die Flussseeschwalben besetzen im Mai den freigehaltenen Mittelteil. Die Lachmöwen brüten hauptsächlich im Randbereich.

Das neue Großfloß des LBV Starnberg wurde 2021 sofort von den Vögeln angenommen und wird nun, im April 2022, für die anstehende Brutsaison vorbereitet. Nachdem der Kies verteilt ist, wird der Mittelteil des Floßes mit einem Zeltdach abgedeckt. So soll der Teilbereich für die Flussseeschwalben freigehalten werden. Rund um das Zelt bauen die Lachmöwen ihre Nester. Anfang Mai sind es schon über hundert Paare.

Foto: Schwarzkopfmöwe auf Floß (c) Andrea Gehrold
Schwarzkopfmöwe (Bildmitte) auf dem Brutfloß.

Da mittlerweile auch die Flussseeschwalben im Brutgebiet eingetroffen sind, wird das Zelt am 07. Mai wieder entfernt. Schnell nutzen die Seeschwalben ihre Chance und besetzen den Mittelteil. Die Außenbereiche füllen sich weiterhin mit Lachmöwen, und auch im Mittelteil gibt es einige neue Möwennester. Am 18. Mai entdecken wir sogar ein Schwarzkopfmöwenpaar. Die genaue Zahl der Brutvögel wird bei einer Nesterzählung im Juni ermittelt werden.

(Text und Fotos: Dr. Andrea Gehrold)