Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Ornistammtisch am Mittwoch, 11. März mit Vortrag über Klimaerwärmung in Bayern

Mittelmeermöwen (Foto: Heiko Liebel)
Mittelmeermöwen (Foto: Heiko Liebel)

Invasiv, gebietsfremd oder was?

Klimaerwärmung und Artenwandel in Bayern

 

Vortrag von Manfred Siering

 

 Invasive Arten können einheimische verdrängen, Schäden verursachen oder unsere Gesundheit gefährden. Seit Jahren steigt ihre Zahl rasant an, bereits 319 neue Tierarten konnten sich in Deutschland etablieren. Größtenteils fügen sich diese neuen Arten eher unauffällig in unsere Ökosysteme ein, vor allem indem sie freie Nischen besiedeln. Von den meisten Neozoen gehen daher kaum ökologische Gefahren für unsere Natur aus. Neue Arten können aber auch nur schön und interessant sein. Auch in der Vogelwelt Bayerns bringt der immer deutlicher spürbare Klimawandel Verlierer und Gewinner hervor. Der Vortrag geht auf dieses Phänomen ein und diskutiert aber auch, wie der Klimawandel unsere "alten Arten" in Bewegung bringt.

 

 

Der Ornistammtisch findet statt am Mittwoch, den 11.März 2020 ab 19.15 im Dorf-Gasthof „Il Plonner“ in Oberpfaffenhofen.

 

Der Dorf-Gasthof "Il Plonner" liegt in Oberpfaffenhofen in der Gautinger Straße 52. Er ist über den S-Bahnhof Weßling(S 8)  in 3 Minuten mit dem Bus 955 (Haltestelle Oberpfaffenhofen) erreichbar. Der Anfangstermin des Ornistammtischs ist auf den Busfahrplan abgestimmt. Für die Heimfahrt kann eine Mitfahrgelegenheit zum nächstgelegenen S-Bahnhof vermittelt werden.