Gemeinsam Bayerns Natur schützen

LBV-Stammtisch mit Vortrag über Landwirtschaft und Naturschutz am 6.11.2019 um 19 Uhr 15

Kombinationsbrache (Foto: Bayerische KulturLandStiftung)
Kombinationsbrache (Foto: Bayerische KulturLandStiftung)

Neue Wege im natur- und artenschutzrechtlichen Ausgleich

 

 

Vortrag von Dr. Tobias Zehetmair, BBV LandSiedlung GmbH, ÖkoAgentur Bayern

 

 

Nicht vermeidbare Eingriffe in Natur und Landschaft sind durch Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen zu kompensieren. Seit Inkrafttreten der Bayerischen Kompensationsverordnung (BayKompV, 2014) stehen hierfür neue Möglichkeiten zur Verfügung, die in die land- und forstwirtschaftliche Nutzung integriert werden können (PiK – produktionsintegrierte Kompensation). Diese naturschutzrechtlichen Maßnahmen können stationär auf einer Fläche oder auf wechselnden Flächen umgesetzt werden. Zusätzlich ist es möglich bestimmte Maßnahmentypen für den artenschutzrechtlichen Ausgleich anzuwenden, z.B. extensiver Ackerbau. Neben PiK stellen auch Ökopunkte als „Zahlungsmittel“ für die Kompensation eine Neuerung dar, um Verfahren zu beschleunigen, dem Flächendruck entgegenzuwirken und die Qualität des Ausgleichs zu erhöhen. 

 

 

 

Ort: Gasthof Il Plonner, Gautinger Straße 52,

82234 Wessling/Oberpfaffenhofen

 

Zeit: Mittwoch, 6. November 2019, 19 Uhr 15