Gebietsbetreuung Starnberger See

Der Starnberger See besitzt eine überragende Bedeutung als Rast- und Überwinterungsgebiet für Wasservögel. Er ist ein „Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung“ (Ramsar-Gebiet) und wurde deshalb auch als „Europäisches Vogelschutzgebiet“ nach der EU-Vogelschutzrichtlinie sowie als FFH-Gebiet in das Netz „Natura 2000"  aufgenommen. Auch seine nähere Umgebung wie das Naturschutzgebiet Leutstettener Moos und die seenahen Uferbereiche sind überaus wertvolle Naturräume mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.

Im Rahmen des bayernweiten Projekts "Gebietsbetreuer in Bayern" ist seit 2003 auch ein Gebietsbetreuer bzw. eine Gebietsbetreuerin im Bereich des Starnberger Sees und seiner Umgebung tätig. Die Gebietskulisse umfasst den Starnberger See mit seinen Ufer- und Röhrichtzonen, Seeriedern, Quellmoorgebieten und Leiten sowie Teile des Naturschutzgebietes Leutstettener Moos.

 

Gebietsbetreuer sind wichtige Ansprechpartner „vor Ort“. Sie tragen auf regionaler Ebene mit der Vermittlung von umweltrelevantem Wissen zur Wertschätzung ökologisch besonders bedeutsamer Gebiete bei.

Zu ihren Aufgaben zählen vor allem die Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung, die Vermittlung zwischen verschiedenen Interessengruppen und die Mitwirkung bei der Erfassung und Überwachung der seltenen Tier- und Pflanzenarten des jeweiligen Gebietes. Außerdem sind sie Informationsmultiplikatoren, die den Bürgern die Ziele von Natura 2000, die Vernetzung der Schutzgebiete Europas und damit auch die überregionalen Zusammenhänge der Natur näher bringen sollen.

 

 

Dr. Andrea Gehrold (Foto: Anja Bach)
Dr. Andrea Gehrold (Foto: Anja Bach)

Von April 2008 bis April 2014 war der Dipl.-Forstwirt (Univ.) Franz Wimmer als Gebietsbetreuer für den Starnberger See zuständig. Seit 1. Mai 2014 hat Frau Dr. Andrea Gehrold die Gebietsbetreuerstelle übernommen.

Andrea Gehrold ist Ornithologin mit Schwerpunkt Enten- und Wasservögel. Sie steht für Führungen und Fragen rund um das Ramsar-Gebiet Starnberger See zur Verfügung. Die Gebietsbetreuerin führt regelmäßig Veranstaltungen wie naturkundliche Führungen und Exkursionen sowie Vorträge durch. Die Termine können Sie entweder der Termindatenbank des LBV Starnberg oder verschiedenen Programmheften entnehmen.

Telefonisch ist die Gebietsbetreuerin dienstags von 13 bis 16 Uhr unter (08143) 271168 erreichbar.

 

Kontakt:


Gebietsbetreuung Starnberger See

Frau Dr. Andrea Gehrold

Landsberger Str. 57

82266 Inning-Stegen

Tel: 08143 - 27 11 68

Email: starnbergersee@lbv.de

 

 

 

Das Projekt wird gefördert vom Bayerischen Naturschutzfonds, aus Zweckerträgen der Glücksspirale, vom Bezirk Oberbayern und dem Landkreis Starnberg. Der Träger der Stelle ist der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV)."

Die Gebietsbetreuung  für den Starnberger See befindet sich in einer Bürogemeinschaft mit dem LBV Starnberg sowie der Gebietsbetreuung Ammersee in der LBV-Geschäftsstelle in Stegen.

 

 

 


Geschäftsstellenleitung

  Diplom-Forstwirt (Univ.) Franz Wimmer LBV Starnberg Alte Brauerei Stegen Landsberger Str. 57 82266 Inning- Stegen    Tele >> Lesen Sie mehr...


Stimmen der Aktiven

  Wie wird man zum Aktiven beim LBV Starnberg? Lesen Sie dazu den Bericht von Ernst August Zander "Vom passiven zum aktiven Mitglied". >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
Bayernweiter Newsletter
LBV QUICKNAVIGATION