Die Brutsaison 2017

Arbeitseinsatz auf dem Brutfloß
(Foto: J. Skarda)
Foto vom Arbeitseinsatz

April 2017


Das Nistfloß in der Bucht von St. Heinrich wurde bereits am 25.03.2017 von den Aktiven des LBV Starnberg und der Gebietsbetreuung für die kommende Brutsaison vorbereitet. Neu gebohrte Abflusslöcher sollen dafür sorgen, dass sich bei starken Niederschlägen keine Staunässe auf der Brutfläche bildet. Die neu gebauten Unterstände sollen den Küken zusätzliche Versteckmöglichkeiten bieten, falls Greifvögel oder Eulen Jagd auf die jungen Seeschwalben machen.

 

Am Starnberger See wurde die erste Flussseeschwalbe 2017 übrigens am 08.04. beobachtet. Mitte April häuften sich dann in ganz Südbayern die Sichtungen der ersten Rückkehrer. Eine Veranschaulichung der Zugzeiten und -wege der Flussseeschwalbe in Europa liefert das „EuroBirdPortal“ der European Bird Census Counsil (EBCC). Mithilfe internationaler Datensätze aus Online Portalen wird hier die saisonale Verbreitung dieser Vogelart dargestellt. (Das Laden der Seite nimmt leider etwas Zeit in Anspruch)

 

(Text: Dr. Andrea Gehrold, Gebietsbetreuung Starnberger See)

LBV QUICKNAVIGATION