Wohnungsnot bei Schwalben und Mauerseglern

Mehlschwalben (Foto: Ursula Wiegand)
Mehlschwalben (Foto: Ursula Wiegand)

In der Süddeutschen Zeitung (Landkreisausgabe Starnberg) vom 21. April 2017 ist ein Artikel über die Situation der Schwalben im Landkreis Starnberg erschienen. Dort berichtet Paul Wiecha, Leiter des "Arbeitskreises Schwalben und Mauersegler" über die Arbeit des Arbeitskreises. Den Link zu dem Artikel finden Sie hier.

 

 

 


Jahresbericht Brutsaison 2017 veröffentlicht

Im Jahr 2017 hat der Arbeitskreis Schwalben und Mauersegler seine Arbeit fortgesetzt.

 

Zielsetzung des Arbeitskreises ist neben der Ermittlung des Bestands von Schwalben und Mauerseglern im Landkreis Starnberg die Information der Bevölkerung über Gefährdungen und Schutzmaßnahmen für diese Arten sowie die Durchführung von Schutzmaßnahmen.

 

Unter der Leitung von Paul Wiecha haben die Mitglieder des Arbeitskreises im Laufe des Jahres knapp 1200 Nester von Rauchschwalbe, Mehlschwalbe und Mauersegler im Landkreis ermittelt; davon waren gut 900 Nester besetzt. Darüberhinaus haben die Mitglieder des Arbeitskreises in vielen Gesprächen mit Gebäudeeigentümern Aufklärungsarbeit geleistet und bei Schutzmaßnahmen für die Gebäudebrüter mitgeholfen.

 

Über die Aktivitäten und Ergebnisse des Arbeitskreises in der Saison 2017 wird im Jahresbericht des Arbeitskreises berichtet.


LBV QUICKNAVIGATION