Termine

Die Termindatenbank des LBV enthält bayernweit pro Jahr ca. 1.500 Einträge für Veranstaltungen wie Vorträge, Führungen und Exkursionen. Um in der Termindatenbank nach Veranstaltungen zu suchen, klicken Sie hier.


LBV-Schwenden im Ettenhofer Moos bei Weßling-Hochstadt am Samstag, 9.12.2017, 9 Uhr

Verborgen im Wald bei Weßling hat sich in einem großen Toteisloch ein Moor gebildet, in dem noch Enziane, Woll­gräser, Torfmoose und sogar di >> Lesen Sie mehr...


Aktuelles


Umfangreiche Arbeiten im ehemaligen Pionierübungsgelände von Krailling

10.11.2017 Auch 19 Helfer waren nicht zu viele, um am Samstag, 10.11.2017 im ehemaligen Pionier­übungs­ge­lände von Krailling beim Abheuen zuzupa >> Lesen Sie mehr...


Andalusien – Hotspot des Vogelzugs

15. November 2017  Knapp 30 Ornithologen hatten sich beim Ornistammtisch in Oberpfaffenhofen eingefunden, um Thomas Hafen auf eine Reise nach And >> Lesen Sie mehr...


Kartierung der Vogelwelt rund um Buchendorf

Im Rahmen der von der Arbeitsgemeinschaft Starnberger Ornithologen(ASO) im Jahr 2017 durchgeführten Kartierungen wurde auch das Gebiet rund um die Ortschaft Buchendorf in der Gemeinde Gauting untersucht.

 

Rund um die Ortschaft Buchendorf in der Gemeinde Gauting befindet sich eine ca. 300 Hektar große Agrarlandschaft, die als Rodungsinsel entstanden ist. Das Untersuchungsgebiet liegt im Osten des Dorfes und grenzt an den Forstenrieder Park, von dem ein kleiner Teil mit einbezogen wurde. Die Kartierung wurde von Antje Geigenberger durchgeführt. Insgesamt wurden gut 60 Vogelarten nachgewiesen, knapp 40 Arten, darunter Feldlerche und Schafstelze,  können als wahrscheinlicher oder sicherer Brutvogel eingestuft werden. Die Dokumentation über die Kartierung rund um Buchendorf findet man hier. 


Die Lachmöwe (Chroicocephalus ridibundus)

Die Lachmöwe ist die am häufigsten bei uns zu beobachtende Möwenart. Lesen Sie mehr zu dieser interessanten Vogelart bei unseren Vogelportraits. >> Lesen Sie mehr...


ornithologische Beobachtungen im Oktober 2017

Prachttaucher (Foto: Ursula Wiegand)
Prachttaucher (Foto: Ursula Wiegand)

Auf der Seite ornithologische Berichte  steht eine kommentierte und bebilderte Auswahl ornithologischer Beobachtungen aus dem Oktober 2017 zur Verfügung. Hauptquelle dieses Berichts  ist das Internetportal www.ornitho.de sowie in den Wintermonaten die Wasservogelzählung am Starnberger See.  

 

 

Im Monat Oktober umfasst die ornitho.de Datenbank gut 1.800  Einträge. Die ersten Prachttaucher sind zur Überwinterung an den Starnberger See zurückgekommen und können im Süden des Sees regelmäßig beobachtet werden. Auch Kornweihen können wieder – vereinzelt – im Landkreis beobachtet werden. Raufußbussard und Merlin sind weitere nordische Gäste, die sich bei uns vereinzelt beobachten ließen. Bei der Zugplanbeobachtung am Höhenberg gab es neben vielen Tausend Ringeltauben und Buchfinken auch Besonderheiten wie  Mornellregenpfeifer und Spornammer zu beobachten. Die ungewöhnlichste Beobachtung des Monats war ein Thorshühnchen am Starnberger See.  


Igel und Winterschlaf

Laub im Garten nur noch für den Regenwurm (siehe "Die Blätterfresser")? Da wehrt sich der Igel, denn er will jetzt über den Winter schl >> Lesen Sie mehr...


Gemeinsam für den Naturschutz - tonnenweise Kies für die Flussseeschwalbe

Ursprünglich brüteten Flussseeschwalben in Bayern auf den Kiesbänken der Wildflüsse. Da diese Bruthabitate sehr selten geworden sind, sind die bay >> Lesen Sie mehr...


Nisthilfen für Wasseramseln

Die Wasseramsel ist die einzige Singvogelart Europas, die schwimmen und tauchen kann. Sie lebt an sauberen und sauerstoffreichen Fließgewässern mit >> Lesen Sie mehr...


Die Wasserralle (Rallus aquaticus)

Ferkel im Schilf? Nein, hier hat sich wieder eine Wasserralle gemeldet! Oft gehört - selten gesehen: Die Wasserralle lebt heimlich in dichten Röhric >> Lesen Sie mehr...



Die Blätterfresser

Dauernd fallen jetzt Blätter, Ende Oktober werden fast alle Laubbäume bis zum nächsten Frühling wieder nackt sein. Auf dem Boden stapelt sich übe >> Lesen Sie mehr...


Murnauer Moos bei Tag und bei Nacht

Wieder einmal war der Andrang beim Ornistammtisch der ASO sehr groß. Knapp 40 Interessierte kamen, um einen Vortrag über das Murnauer Moos zu hören >> Lesen Sie mehr...


Die Eichenallee gerettet - die Klink im Dorf lassen…

Der Gemeinderat von Seefeld hat in seiner Sitzung am 19.9.2017 überraschend seinen Antrag zurück­genommen, ein Areal an der Eichenallee aus dem „ >> Lesen Sie mehr...


Vogelwelt im Landkreis Starnberg

Auszug aus der Beobachtungsdatenbank
Auszug aus der Beobachtungsdatenbank

Entdecken Sie die Vogelwelt im Landkreis Starnberg.  

 

Auf den neugestalteten ornithologischen Seiten finden Sie viele interessante Informationen über die Vogelwelt im Landkreis Starnberg, darunter unter anderem folgende:

  

Auf den Seiten "Vogelarten" kann man für alle im Landkreis Starnberg in den letzten Jahren beobachteten Vogelarten unter anderem  folgende Informationen abrufen:

  • Gefährdungsgrad anhand der Roten Listen
  • Vogelportrait, soweit auf den LBV-Seiten vorhanden
  • Darstellung des Vogelzugs (bei vielen Arten)
  • Gesang und Rufe
  • Jahreszeitliche Verteilung (Phänologie) der Beobachtungen
  • Kartendarstellung der räumlichen Verteilung 

Der Jaudesberg bei Breitbrunn

In der Würm-Eiszeit hat die Ammersee-Gletscherzunge des mächtigen Isar-Loisach-Gletschers Seiten­moränen hinterlassen, die heute die Hänge zwisch >> Lesen Sie mehr...


2017 – Kurzbericht über die Arbeit des AK Schwalben und Mauersegler

  Schwalben und Mauersegler waren in dieser Saison nicht ganz so zahlreich im unserem Landkreis vertreten, wie wir uns das gewünscht hätten. Wo >> Lesen Sie mehr...


Bürgerbegehren Eichenallee Seefeld – Stand Anfang September 2017

Die Gemeinde Seefeld hat die Herausnahme eines Areals in unmittelbarer Nähe der Toerringschen Eichenallee aus dem „Regionalen Grünzug“ beim Regi >> Lesen Sie mehr...


Der Turmfalke (Falco tinnunculus)

Es ist Mitte Juli, und ein kleiner Greifvogel taumelt an meinem Fenster vorbei. Die Landung im Baum wirkt noch etwas unbeholfen. Vom Nachbarzimmer aus >> Lesen Sie mehr...


Kleine Igel in Ruhe lassen

Hilpoltstein, 18.09.2014 – Für die Igel heißt es derzeit „Futtern was das Zeug hält“. Denn bis die Temperaturen dauerhaft um den Gefrierpunkt >> Lesen Sie mehr...



Klärteiche und Altwässer – ein Tag an der Donau bei Regensburg

Herrliches Sommerwetter mit knapp 30 Grad, keine Wolke am Himmel – es war wieder ASO-Wetter bei der ASO-Exkursion an die Donau. 12 Starnberger Ornit >> Lesen Sie mehr...


Flusseeschwalben am Starnberger See

August 2017 Anfang August verlassen die ersten Brutpaare mit ihrem flüggen Nachwuchs das Floß. Sie streifen dann in der näheren bis weiteren Um >> Lesen Sie mehr...


Die historische Eichenallee von Seefeld

Die Eichenallee sei „eine der längsten und schönsten ihrer Art in Euro­pa“ schreibt ein Gutachten für das Staatliche (Straßen-)Bauamt Weil­h >> Lesen Sie mehr...


Vögel in Deutschland - Wasservogelzählung

Mit einem Foto von der Wasservogelzählung am Starnberger See macht das neueste Heft der Reihe "Vögel in Deutschland" auf. Die Publikation "Erfassung rastender Wasservögel" berichtet über die verschiedenen Programme zur Erfassung der rastenden Wasservögel  und beschreibt auch die Eingabemöglichkeiten im Internetportal ornitho.de und mit Hilfe der Smartphone-App Naturalist. (Infos über die Wasservogelzählung am Starnberger See findet man hier).Außerdem gibt die Publikation zahlreiche praktische Tipps für die Vogelbeobachtung, um die Aussagekraft der Angaben für die Beobachtenden selbst, aber auch für weiterführende wissenschaftliche Auswertungen zu verbessern.  Unter http://www.dda-web.de/downloads/texts/publications/statusreport_erf_rast_wasservoegel_ebook.pdf kann das Heft heruntergeladen werden.   .  



2017 - ein erfolgreiches Kiebitzjahr im Aubachtal

Trotz strengen Schutzes ist der Kiebitzbestand in Bayern in den vergangenen 50 Jahren zusammeng­e­brochen. Der Brutvogelatlas verzeichnet zwischen d >> Lesen Sie mehr...


Neue Ringablesungen am Starnberger See

Der Starnberger See bietet als wichtiges Rastgewässer im Winterhalbjahr eine besonders spannende Beobachtungsmöglichkeit. So lassen sich besonders b >> Lesen Sie mehr...



Bürgerbegehren gestartet: Schonung der Eichenallee, Erhalt der Klinik in der Ortsmitte

6. Juli 2017   Sehr geehrte wahlberechtigte Bürger der Gemeinde Seefeld mit allen ihren Ortsteilen,   vor wenigen Tagen wurde ein Bürge >> Lesen Sie mehr...


Aus der Arbeit der Bayerischen Vogelschutzwarte

19. Juli 2017  Trotz hochsommerlicher Hitze waren gut 25 Interessierte zum Ornistammtisch der ASO gekommen. Hans-Joachim Fünfstück, der auf Ein >> Lesen Sie mehr...


Flussseeschwalben am Starnberger See

Juli 2017 Von den vier Mitte Juni beringten Vögeln sind zwei bereits ausgeflogen. Und es gibt neuen Nachwuchs! In der ersten Julihälfte markiere >> Lesen Sie mehr...


ornithologische Kartierung - Ettenhofer Holz

Im Rahmen der von der Arbeitsgemeinschaft Starnberger Ornithologen(ASO) durchgeführten Kartierungen liegt der erste Kartierungsbericht für das Jahr 2017 vor. Dieser Bericht behandelt die Vogelwelt im Ettenhofer Holz, Gemeinde Weßling. Weitere Berichte werden im Laufe des 2. Halbjahres veröffentlicht. Näheres siehe hier ....


Der Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis)

Der Zwergtaucher ist hierzulande die kleinste Wasservogelart. Auf den bayerischen Gewässern ist er regelmäßig und ganzjährig anzutreffen. Am Starn >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Spenden

Unterstützen Sie den LBV Starnberg mit Ihrer Spende!

Tier gefunden - Was tun?

Falls Sie ein verletztes Tier gefunden haben, finden Sie hier die richtigen Ansprechpartner. 

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION